Patience – long line | Geduld – lange Schlange

sia5

Loooooong line – hier muss sich Siamak erst einmal zurechtfinden. Die Berlinale ist groß. Und noch ein ganz anderes Problem erwartet ihn …

Today i had problems with the ticketcounter. Long line. Very long line.

I seen many people in the line for other tickets. But it’s the first day of festival. And I must check everywhere, because festival is very big.

But I’m so happy for these cinema lovers. All of the people came to festival for supporting artists. This’s very good and I like it so much.

This the difference between our cinema in iran and here. Artists need support. Later i want go to european film market and maybe can meet some distributors.

I can’t find tickets today for watching movies. Because I never think about this situation. And I get confused.

No so many people want go and watch the movie. But they have limits. And no guarantee for tickets for everybody.

It was good experience. I must manage my time from tomorrow. It’s better!

But they repeat the movies every day. Every day – Till 19th of February. Because they have just 18 movies in competition – for golden bear.


Heute hatte ich Probleme am Ticketschalter. Eine lange Schlange. Sehr lange Schlange.

Ich habe viele Menschen in den Schlangen anderer Tickets gesehen – aber es ist ja auch der erste Tag des Festivals. Und ich muss ja auch erst einmal alles abchecken, weil das Festival sehr groß ist.

Ich bin jedoch so glücklich über die ganzen Kino-Liebhaber und dass all die Menschen extra hierher gekommen sind, um die Künstler zu unterstützen. Das ist sehr gut und ich liebe es!

Da liegt der Unterschied zwischen iranischem Kino und dem Kino hier. Künstler brauchen Unterstützung. Später möchte ich zum “european film market” gehen – vielleicht treffe ich den ein oder anderen Vertriebspartner.

Ach – ich kann übrigens heute kein Ticket für einen Kinofilm finden. Ich habe nie über eine solche Situation nachgedacht – ich bin durcheinander. So viele Menschen möchten die Filme sehen – aber sie haben nur begrenzte Plätze frei und zudem keine Garantie, dass jeder ein Ticket bekommt. Tja – das war eine gute Erfahrung. Morgen sollte ich meinen Tag besser planen!

Aber sie wiederholen die Filme jeden Tag – bis zum 19. Februar. Sie haben nur 18 Filme im Wettbewerb – für den “Goldenen Bären”.

(Freie Übersetzung: Thora Meißner)

Hinter den Kulissen:

sia4

Siamak und seine freundliche Gastfamilie in Berlin – Erik Rahn und seine Familie haben ihn herzlich aufgenommen.

Gar nicht so einfach, während eines so erfolgreichen Highlights in Berlin eine “No-Budget”-Unterkunft zu finden – und dennoch ist es gelungen. Siamak wohnt während des 10-tägigen Filmfestivals bei Erik Rahn und seiner Familie. Wie es dazu kam?

Ganz einfach: Erik Rahn ist Diplompädagoge (4K Projekte) und Projektleiter des Patenschaftsprogramms der BaS. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert mit seinem Programm “Menschen stärken Menschen” den Aufbau von Patenschaften in der Flüchtlingsarbeit. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros (BaS) fördert in diesem Rahmen insgesamt 300 Patenschaften an 20 Standorten in Deutschland. Arnsberg ist mit der Fachstelle Zukunft Alter dabei.

Als Marita Gerwin ihn anrief und um einen Tipp bat, wo Siamak während der Berlinale in Berlin wohnen könnte, fassten Erik Rahn und seine Familie einen spontanen Entschluss: “Bei uns!”

Top! Oder?

Zurück

Berlinale 2017 – mein Abenteuer beginnt / my adventure begins

Weiter

Terror topography

  1. Marita Gerwin

    Wirklich: Absolut TOP!

    Wer mehr über die Patenschaften im Rahmen des Programms “Menschen stärken Menschen” lesen möchte, findet hier einen Link zu interessanten Initiativen, Geschichten und persönlichen Statements der Paten und der geflüchteten Menschen, die nun in Arnsberg leben. Es lohnt sich! Klicken Sie den Link einfach mal an, wenn Sie Interesse haben. Wir freuen uns! Wenn Sie Interesse haben, ebenfalls einen Patenschaft für einen geflüchtet Menschen oder für einen Familie zu übernehmen, dann finden Sie hier ebenfalls unsere Kontaktdaten: https://www.arnsberg.de/zukunft-alter/projekte/Menschen_staerken_Menschen.php

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén