foerderverein-wendepunkt-arnsberg-startseiteDie städtische Geschäftsstelle für Engagementförderung und bürgerschaftliches Engagement unterstützt nun auch Projekte der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe. Die Mitarbeiterinnen koordinieren hier und führen aktive Bürger und konkrete Aufgaben zusammen. So werden jetzt Ehrenamtliche gesucht, die dabei mithelfen wollen, ab dem 9. November montags, mittwochs und freitags in der Zeit von 9 bis 12.15 Uhr eine Gruppe von bis zu zehn Kleinkindern vom Säuglingsalter bis fünf Jahre zu betreuen. In dieser Zeit wird für die Mütter der zu betreuenden Kinder im Nebenraum ein Sprachkurs angeboten. Stattfinden wird das Projekt „Sprachkurs und Kinderbetreuung“ im Anton-Schwede-Haus. Ein Raum sowie benötigtes Spielzeug für die Kinder sind vorhanden.

Wer Interesse und Freude daran hat, kann sich direkt bei der Stadt Arnsberg, Geschäftsstelle für Engagementförderung, Ivonne Wobbe-Potofski, Telefonnummer 02931/5483367 oder per Mail an i.wobbe-potofski@arnsberg.de melden.